Krimi

Caravaggios Schatten

Caravaggios Schatten, Bernhard Jaumann

Es ist eigentlich unvorstellbar, dass ein nach einem Messerangriff schwer beschädigtes Kunstwerk nur deshalb geklaut wird, um es als Pfand für eine Erpressung zu verwenden. Merkwürdig erscheint auch die Tatsache, dass ausgerechnet die Kunstdetektei von Schleewitz den Auftrag erhält die Verhandlungen mit den Erpressern zu koordinieren und abzuwickeln, da es nicht auszuschließen ist, dass Rupert von Schleewitz selbst eine Schlüsselrolle in diesem mysteriösen Fall spielt. Während es auf der einen Seite um die Wiederbeschaffung des gestohlenen Gemäldes geht, stellt sich Ruperts Mitarbeitern zunehmend die Frage welche Rolle ihr Chef dabei spielt.

Fazit
Ein unkonventioneller Kriminalroman, der auch nach seiner Auflösung viele Fragen offen lässt, und auf einen weiteren Fall dieser Serie hoffen lassen.

BUCHINFO
Caravaggios Schatten, Bernhard Jaumann
Galiani ISBN 978-3-86971-197-3
304 Seiten, Klappenbroschur, € 15,00