Krimi

Blaulichtmilieu

Blaulichtmilieu, Stefan Mühlfried

Eine Bombenexplosion legt die Abfertigungshalle der Turkish Airlines in Schutt und Asche. Es gibt zahlreiche Tote und noch mehr Verletzte. Während Tim, Notfallsanitäter bei der Hamburger Feuerwehr, versucht Leben zu retten, ist Marie als Kriminaloberkommissarin für die Aufklärung des Attentats zuständig. Damit, dass sich ihre Wege, so kurz nach ihrem unglücklich gelaufenen One-Night-Stand wieder kreuzen, hätten beide nicht gerechnet und entsprechend frostig kanzeln sie sich gegenseitig ab. Doch Tim, der ein ernsthaftes Interesse an Marie hat, lässt nicht locker und versucht mit seinem Verdacht, dass er ausgerechnet dem Attentäter das Leben gerettet hat, Marie auf seine Seite zu ziehen. Aber erst als Marie offiziell von dem Fall abgezogen wird, ist sie dazu bereit mit Tim zusammenzuarbeiten. Danach geht es Schlag auf Schlag. Obwohl es lange so aussieht, als ob es dem Attentäter gelingt seine grausame Mission durchzuziehen, scheitert er letztendlich an seiner eigenen, von Fanatismus gesteuerten, Selbstüberschätzung.

Fazit
Ein gelungenes Erstlingswerk, das mit einem unorthodoxen Ermittlerteam die literarische Ermittlerszene erfrischend neu aufmischt.

BUCHINFO
Blaulichtmilieu, Stefan Mühlfried
Gmeiner ISBN 978-3-8392-2795-4
406 Seiten, Taschenbuch, € 14,00