Krimi

Die Akte Schleissheim

Die Akte Schleissheim, Gerhard Hopp

Schlechter als mit Mord und Totschlag kann ein Tag eigentlich nicht beginnen. Vor allem dann, wenn erste Hinweise die Ermittler direkt in den Bayerischen Landtag führen, ist der Tag eigentlich schon gelaufen. Obwohl entgegen allen Befürchtungen die Lage dort, von den üblichen Sicherheitsmaßnahmen abgesehen, zwar recht entspannt ist, ist nicht auszuschließen, dass es sich um eine Geschichte von größerer Tragweite handeln könnte. Dies scheint sich dann auch schneller zu bewahrheiten als befürchtet, als die Stadt, ausgerechnet am Abend des legendären Sommerempfangs auf Schloss Schleissheim, von terroristischen Bombenanschlägen erschüttert wird. Viel zu spät begreifen die Beamten, dass sie es mit einem Psychopathen zu tun haben, der ein ganz anderes Ziel verfolgt.

Fazit
Eine im Grunde genommen vollkommen unpolitische Geschichte, die trotz ihrer interessanten Grundidee nicht überzeugen kann.

BUCHINFO
Die Akte Schleissheim, Gerhard Hopp
emons ISBN 978-3-7408-1128-0
272 Seiten, Taschenbuch, € 13,00