Krimi

Mord bleibt Mord

Baskische Tragödie, Alexander Oetker

Es wirkt schon etwas konstruiert, wenn sich die Suche nach Drogenschmugglern letztendlich nur als zufälliger Aufhänger herausstellt, der Commissaire Luc Verlain eine plausible Erklärung verschafft, in eigener Sache aktiv zu werden. Von seiner Vergangenheit eingeholt, lässt sich Verlain in einen emotionalen Machtkampf verwickeln, der ihn nicht nur an seine äußersten Grenzen bringt, sondern auch dazu zwingt, sich zu entscheiden an welchem Punkt für ihn die Grenze zwischen Recht und Unrecht überschritten wird.

Fazit
Eine abenteuerliche Geschichte, die fast ausschließlich im Bereich der Superlativen spielt und damit erheblich an Glaubwürdigkeit einbüßt.

BUCHINFO
Baskische Tragödie, Alexander Oetker
Hoffmann und Campe ISBN 978-3-455-01006-0
288 Seiten, Klappenbroschur, € 16,90