Roman

Wie brennende Ameisen

Das Haus in der Claremont Street, Wiebke von Carolsfeld

Der gewaltsame Tod einer jungen Frau führt dazu, dass alles was bisher im Leben der Familie von Bedeutung war, infrage gestellt wird. Von Selbstvorwürfen getrieben und dem Gefühl versagt zu haben, bekommt der bisherige Zusammenhalt der Geschwister erhebliche Risse, die mit der Zeit immer tiefer werden. Daran ist auch Tom, der sich seit dem Tod seiner Mutter in eisernes Schweigen hüllt, nicht ganz unschuldig. Doch erst als sie erkennen, dass es nicht möglich ist der Vergangenheit zu entfliehen, gelingt es ihnen wieder aufeinander zuzugehen …

Fazit
Eine höchst emotionale Familiengeschichte, in der Tragik und Situationskomik als perfektes Team, zu Hochform auflaufen.

BUCHINFO
Das Haus in der Claremont Street, Wiebke von Carolsfeld
Kiepenheuer & Witsch ISBN 978-3-462-05475-0
368 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, € 20,00