Krimi

Das Schicksal begeht keine Morde

Inspektor Takeda und die stille Schuld, Henrik Siebold

Nach einem verheerenden Brand in einer Seniorenresidenz und dem kurz darauf folgenden Brand in einem Privathaushalt mit insgesamt zehn toten Senioren, stehen die Ermittler Inspektor Takeda und Claudia Harms zunächst vor einem Rätsel. Als sich zeigt das beide Fälle bestimmte Parallelen aufweisen, scheint die Richtung in die sie ermitteln müssen vorgegeben. So unvorstellbar es für sie auch ist, müssen die Ermittler davon ausgehen, dass es sich bei dem gesuchten Täter um einen neuartigen Pflegeroboter handelt. Doch wie sie es auch drehen und wenden, sämtliche ihrer Theorien sind absolut unhaltbar. Erst als sie sich eingestehen, dass sie sich vom Offensichtlichen haben täuschen lassen, gelingt es ihnen nach einem Perspektivwechsel mit einem neuen Ermittlungsansatz den Fall zu lösen.

Fazit
Ein interkultureller Kriminalfall der, integriert in eine spannende Mordserie, mit einem unglaublichen Skandal abrechnet.

BUCHINFO
Inspektor Takeda und die stille Schuld, Henrik Siebold
atb ISBN 978-3-7466-3718-1
366 Seiten, Taschenbuch, € 10,00